Zum Hauptinhalt springen

Puderauftrag

Puder als Trennmittel

In Flachfolien-Extrusionslinien werden Folien meist zu Rollen verarbeitet. Polyolefine Kunstoffe und Kautschuk- und Gummibahnen bahnen zeichen sich durch eine gute Dehnbarkeit und eine geringe Gleitfähigkeit aus. Je nach Wickelspannung und Oberflächenbeschaffenheit entsteht im Wickel eine Klebeneigung, die zur Bildung von Kolbenringen, Rupfen und geringen Geschwindigkeiten im Slitterprozess und hohen statischen Aufladungen durch Trennprozesse führen.

Bei der Beutelherstellung und -verarbeitung führt Haftneigung zu Mängeln in der Schuppenbildung von Beuteln und Prozessunterbrechungen in den Befüllanlagen durch schechtes Öffnungsverhalten der Beutel.

POWDER IS NOTHING WITHOUT CONTROL

WEKO-Puder-Auftragssysteme (WPA) ermöglichen den Auftrag einer minimalen, kaum sichtbaren Trennschicht auf Flachfolien-, Gummibahnen sowie in und auf Folienbeuteln. Das patentierte Dosiersystem und auf den Prozess optimierte Auftragsdüsen sorgen für einen minimalen und gleichmäßigen Puderauftrag von wenigen Milligramm pro m².

Trennpuder aus natürlicher Stärke oder Kalziumkarbonat reduzieren die Haft- und Klebeneigung der Folien. Folien wickeln gleichmäßiger auf und laufen mit reduzierter Zugkraft leichter und schneller im Slitter.  
In Beutel- und Verpackungsmaschinen bewirkt Trennpuder eine reibungslose Führung und Verarbeitung. Elektrostatische Aufladungen durch Reibung wird minimiert. Dies führt zu höheren Verarbeitungsgeschwindigkeiten und minimalem Ausschußraten.

Vorteile auf einen Blick:

  • Präzise, minimale und wiederholgenaue Auftragsmengen

  • Höchst mögliche Auftragseffizienz

  • Gleichmäßige Puderverteilung

  • Automatische Anpassung an die Foliengeschwindigkeit

  • Resourcenschonend durch minimalen Verbrauch

  • Intuitive, leichte Bedienung

    Die WEKO-AP-Systeme erzeugen ein feines Puder-Luft-Gemisch, dass auf die Folienoberfläche aufgesprüht wird.

Mit dem gekapselten WEKO-ESC wird das Puder-Luft-Gemisch in einer Spühkammer aufgebracht. Für eine extrem gleichmäßige Verteilung wird die Folienbahn elektrostatisch entladen. Ein Absaugsystem vermeidet eine Verunreinigung des Umfeldes durch Feinstaubpartikel.

  • Giesfolien-Extrusion
  • Blasfolienanlagen (wassergekühlt)
  • Beutelmaschinen
  • Umroll- / Slitterprozesse

Referenzen

„Ein breit gefächertes Portfolio“

Die EK-Pack Folien GmbH mit Sitz in Ermengerst-Wiggensbach wurde 1977 gegründet und wird seither als Familienunternehmen geführt. Mit 210 Mitarbeitern entwickelt und produziert das Unternehmen moderne Foliensysteme und erreicht hierbei eine jährliche Ausstoßleistung von über 30.000 t.

Durch umfassendes Know-how, zuverlässige und motivierte Mitarbeiter sowie moderne Fertigungseinrichtungen werden die komplexen Anforderungen der Absatzmärkte erfüllt. Das breit gefächerte Portfolio flexibler Folien kommt insbesondere in den Bereichen Food,Non-Food sowie Medizin/Pharma zum Einsatz.

„Nachhaltiger Schutz unserer Alltagsbedürfnisse“

Ausgerichtet auf die Umsetzung der Vision: „Nachhaltiger Schutz unserer Alltagsbedürfnisse“, ist kp ein weltweit führender Anbieter von festen und flexiblen Verpackungen und Spezialfolienlösungen für pharmazeutische und Medizinprodukte, Lebensmittel, Getränke und Karten.

Seit 2009 ist das Silikon Aufsprüh-Verfahren der Firma WEKO in diversen Betriebsstätten bei Klöckner Pentaplast erfolgreich im Einsatz. Das System findet Anwendung bei der Herstellung von PET-Folien aus 100 % recyceltem Material, die anschließend zu Tiefziehschalen weiterverarbeitet werden. Bei dem Aufsprühen des Silikon/Wasser -Gemisches geht es in erster Linie um die Schalen-Entnestung (Antiblocking).

„Führender Herstellern in Europa“

Die SÜDPACK Verpackungsgruppe gehört zu den führenden Herstellern von coextrudierten Weich- und Hartfolien, flexiblen Kunststoffverbunden und Beuteln in Europa.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bedrucken von Folien im Flexo-, Tief und Digitaldruckverfahren. Das Familienunternehmen verfügt über insgesamt 18 Vertriebsniederlassungen und Standorte, mit Produktionen in Deutschland, Frankreich, Polen, den USA und der Schweiz.

Kontakt

Matthias Hofmann

Key Account Manager +49 711 7988 235
matthias.hofmann@weko.net